Besuch bei der Schwester

Gestern war ich zu Besuch beim Berliner Funkturm, der kleineren, älteren Schwester des Berliner Fernsehturms. Noch schnell, kurz bevor sie in die Sommerpause geht. Ja, ich weiß, es heißt der und nicht die Funkturm. Und doch kann ich nicht anders: Der Funkturm ist für mich weiblich. Es ist irgendwie ein Gefühl, – genauso wie die…

Frieren im Sommer

Ganz zu Beginn, wenn ich laufe, bin ich sehr bei meinem Körper. Ich setze einen Fuß vor den anderen. Meine Beine und Arme fühlen sich schwer an, folgen eher widerwillig der Bewegung. Nach einigen Metern und Minuten breitet sich mehr und mehr Wärme in mir aus, die Trägheit verschwindet. Mein Atem fließt, findet seinen Rhythmus,…

Die Befreiung der Nixe

Es waren doch tatsächlich Kaulquappen, die mich als erste bei meinem Besuch im Viktoriapark in Kreuzberg begrüßten. Unzählige schwammen im Teich am Fuße des künstlich angelegten Wasserfalls, – klein, samt-schwarz, rund, mit langem Schwanz. Kaulquappen gehören zu den Sommererinnerungen meiner Kindheit: Wie meine Schwestern und ich durch die große Wiese hinter unserem Grundstück runter bis…

Glück auf!

Über Pfingsten war ich, fern vom Berliner Fernsehturm, im Saarland. Dort gibt es ein neues Wahrzeichen: Das Saarpolygon, das im September 2016 eröffnet wurde. Das Saarpolygon ist ein Denkmal zur Erinnerung an die Geschichte des Steinkohlebergbaus im Saarland. Im Verlauf der Jahre arbeitete der Steinkohlebergbau immer weniger rentabel. Erschwerend kamen Schäden an Häusern hinzu, die…